Image by Jason Leung

PROJEKTE

"18 WEIBLICHKEITEN – 18 DEKADEN"

St. Pauli aus weiblicher Sicht von 1840 –2021

Seit ca. 1840 etabliert sich St. Pauli als Bezeichnung für das Gebiet rund um den "Hamburger Berg". Wir nehmen diesen Zeitpunkt vor 18 Dekaden als den Startpunkt für eine Zeitreise, in der wir 18 Weiblichkeiten vorstellen: Menschen die St. Pauli geprägt haben, die mit ihren Taten und Aktionen für St. Pauli stehen. Oder Weiblichkeiten, deren Geschichten üblicherweise nicht erzählt werden. Wir wollen 18 Weiblichkeiten eine Stimme geben. Und damit alle Besucher:innen auf eine Entdeckungsreise mitnehmen, in der sie 18 ganz besondere Persönlichkeiten kennenlernen werden. Eine Reise, die den Blick auf St. Pauli verändern wird.

bp41.jpg

AUF DER SUCHE NACH DEM

ST. PAULI FEMINISMUS

St. Pauli ist ein ganz besonderer Ort und ein besonderer Kosmos für Weiblichkeiten. Wie an kaum einem anderen Ort in Europa treffen hier unterschiedlichste Ideen und Konzepte rund um Weiblichkeiten aufeinander. Wir wollen  genau diese Ideen sammeln und versammeln.

In diesem Projekt entsteht eine virtuelle Topographie der Weiblichkeiten auf St. Pauli. Wie sehen und verstehen sich Weiblichkeiten, welche Weiblichkeiten stecken in Personen, die sich als Männer verstehenden, wie sprechen Kinder und Teenager über (ihre) Weiblichkeiten?

Und was ist das beste an der selbsterfahrenen Weiblichkeit?

In diesem Projekt werden alle Stimmen, alle Erfahrungen gesammelt und so entsteht eine täglich wachsende Wolke der Weiblichkeit auf St. Pauli! Welche Weiblichkeit trägst Du in Dir?