Image by h heyerlein

 BILDUNG

Wir verstehen FEMINITÉ - Das Weiblichkeitenmuseum auf St. Pauli als Impulsgeberin für St. Pauli und darüber hinaus. So wollen wir es den Menschen im Kiez über verschiedene Bildungsangebote ermöglichen, ihre Blickwinkel zu erweitern und neue Einsichten zu gewinnen.

 

Wir werden ein digital zugängliches und stets wachsendes Archiv schaffen, in dem Geschichte(n) zu Weiblichkeit auf St. Pauli gesammelt und festgehalten werden. 

 

Mit Workshops und Schulungen zu Diversity und intersektionalem Feminismus für Schulen, Firmen und Institutionen wollen wir moderne Perspektiven auf Gesellschaft, Transformation und Gemeinschaft an die verschiedensten Menschen in unterschiedlichsten Kontexten weitergeben.

 

Wir verstehen das FEMINITÉ als lebendigen Wissenschaftsraum. Durch Symposien und Konferenzen wird neues Wissen generiert, aktuelle Diskussionen und Forschungsergebnisse abgebildet und weitergedacht. Dabei stehen wir für eine Wissenschaft für alle und wollen den Menschen im Viertel diese Insights zugänglich zu machen, denn jedes Wissen ist wertvoll, jeder Mensch hat das Recht, aktuelle Debatten mitzugestalten.

 

 

Wir wollen uns  mit  anderen Forschungs- und Museumsstätten rund um die Themen „Weiblichkeiten“ und „St. Pauli“ und mit lokalen bestehenden Netzwerken und Institutionen verknüpfen und streben eine Zusammenarbeit an. Nehmt gerne Kontakt zu uns auf!